News Corona Virus

Schutzkonzept Covid-19 SKG Bischofszell 11.5.2020
Schutzkonzept Covid-19 SKG Bischofszell.
Adobe Acrobat Dokument 235.7 KB
Erklärungen zum Schutzkonzept 11.5.2020
Infos zum Schutzkonzept ab 2.5.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.1 KB

Erklärungen zum Schutzkonzept, 11.5.20

 

- vor dem ersten Training wird das Schutzkonzept allen Teilnehmern zugestellt

 

- Alle lesen das Schutzkonzept durch!!

 

- beim ersten Training werden die wichtigsten Punkte des Schutzkonzepts durch die Übungsleiter vorgestellt

 

- das Schutzkonzept ist an der Materialhütte und am Clubhaus ausgehängt.

 

- die Übungsleiter führen eine Präsenzliste mit Namen und Tel-Nr. Die übrigen Daten sind auf der Teilnehmerliste zu finden. 

 

- im Materialraum Sport und Agi sowie im Eingangsbereich der Clubhütte sind Desinfektionsmittel und Handschuhe vorhanden. 

 

- Türklinken, etc. werden 1-2x täglich desinfiziert. Eine Protokollliste liegt im Eingangsbereich Clubhütte auf. Solltet ihr vor oder nach eurer Gruppe Zeit haben, dürft ihr gerne diese Arbeit auch ausführen. Je mehr wir desinfizieren, desto sicherer können wir trainieren. Bitte ebenfalls im Protokoll eintragen.

 

- Welpen, Junghunde, Rule und Familienbegleithund läuft im Bereich Erziehung/Sozialisierung. Diese Gruppen haben keine Teilnehmerzahlbeschränkung. Es ist aber jederzeit auf die Abstände zu achten. Die Gruppenmitglieder dürfen nicht untereinander ausgetauscht werden. Die verschiedenen Gruppen haben keinen Kontakt zueinander. Die Trainingsplätze dürfen mit Zäunen abgetrennt werden. 

 

- Alle anderen Trainingsgruppen, auch SpassSport zählen zum Sport und die Gruppengrösse ist auf fünf beschränkt, vier Trainingsteilnehmer und 1 Trainer.

 

- Im Agility soll der Parcours jeweils mit einer Gruppe aufgestellt werden und mit einer anderen abgeräumt. Keine Mischung der Gruppen!

 

- Für das Aufstellen/Abräumen der Geräte werden Handschuhe angezogen. Dies gilt für alle Geräte, nicht nur Agi.

 

- In den Trainings sind keine Zuschauer erlaubt. Ebenfalls sitzen keine Zuschauer/Teilnehmer auf dem Bänkli bei der Materialhütte. 

 

- Personen mit Krankheitssymptomen bleiben selbstverständlich zuhause. Ebenfalls wenn im Familienkreis/Arbeitskreis Leute mit Krankheitssymptomen bekannt sind. 

 

- Eltern, die ihre Kinder bringen, verlassen den Platz wieder oder warten im Auto bis das Training fertig ist. 

 

- Die Clubhütte/das Restaurant bleibt momentan geschlossen. Die WC's können natürlich benutzt werden.

 

 

 

Solltet ihr noch irgendwelche Fragen haben, wendet euch direkt an mich!

 

 

 

Ich wünsche allen wieder einen guten Start in die Trainings! 

 

 

 

Herzliche Grüsse und bleibt gesund

 

Sandra Hugentobler, Präsidentin

 

SKG News zu Covid-19 30.4.2020
Covid-19 30.04.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.6 KB
BAG Lockerung der Massnahmen ab 11.5.2020
BAG_200429_Lockerungen_Etappe_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 925.0 KB
SKG News und Update 28.4.2020
Covid-19 28.04.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.8 KB
SKG News zu Covid-19 23.4.2020
Covid-19 23.04.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.8 KB
SKG News zu Covid-19 21.4.2020
Covid-19_21.04.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.3 KB

9.4.2020 SKG News Richtigstellung zum Plakat vom 8.4.2020:

Sehr geehrte Präsidentinnen und Präsidenten

Die Wege der Bundesverwaltung sind unergründlich......

Nachdem durch die Verordnung des Bundesrates die Möglichkeiten für Hundehalter, Ihre Vierbeiner artgerecht und tierschutzkonform zu bewegen und beschäftigen, stark eingeschränkt wurden, hat sich die SKG in intensiven Verhandlungen mit dem BLV für mögliche Verbesserungen eingesetzt. Ziel der Verhandlungen war und ist, das Wohl des Hundes auch in dieser schwierigen Zeit sicherzustellen.

Der Beginn der Brut- und Setz-Zeit am 1. April hat die Situation für Hundehalter erheblich erschwert. War die Pflicht aus dem Tierschutzgesetz - Hunde artgerecht bewegen und auslasten - bis dahin für Private noch erfüllbar, wird diese Möglichkeit nun durch die Leinenpflicht erheblich eingeschränkt und teilweise verunmöglicht. Der betroffene Hundehalter kann im Moment wählen: verstosse ich gegen die Leinenpflicht oder gegen das Tierschutzgesetzt. Dieser Zustand ist aus unserer Sicht nicht tragbar.

Zusätzlich gilt es zu erwähnen, dass die Auslegung des BLV, desselben Artikels in der  Verordnung zu COVID-19 bei den Pferden, genau diese Erfüllung der Auflagen des Tierschutzgesetzes vorsieht: https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/das-blv/auftrag/one-health/coronavirus.html

 Mit diesen Argumenten haben wir letzte Woche zusammen mit Mitarbeitern des BLV einen Vorschlag erarbeitet und diesen gemeinsam textlich umgesetzt.

Am letzten Freitag haben wir schlussendlich das OK für den Text direkt vom BLV per E-Mail erhalten.

Voller Vorfreude und Engagement haben wir daraus ein Plakat gestaltet und die Information unseren Präsidentinnen und Präsidenten weitergleitet.

Kurz nach dem Versand hat uns das BLV kontaktiert und ihre Zusage vom Freitag zurückgenommen.

Untenstehendes E-Mail hat uns Herr Kaspar Jörger mit der Bitte um Weiterleitung an alle Adressaten zugestellt:

Sehr geehrte Frau Riesen

 

Sehr geehrter Herr Rogger

Die SKG hat heute Morgen eine Plakatvorlage zur Information für die Benützung von Vereinsplätzen zum Hundetraining während der Corona Pandemie an die Vereinspräsidenten geschickt.

Die Information lautet, dass die Vereinsplätze durch die Vereinsmitglieder unter Beachtung der BAG-Massnahmen benützt werden dürfen.

Leider hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV die Antwort auf die entsprechende Anfrage der SKG unklar formuliert und deshalb ist es zu einem Missverständnis gekommen.

 

Das BLV entschuldigt sich hiermit in aller Form dafür.

 

 

Es gelten weiterhin die Vorgaben, wie sie in den FAQs des BLV formuliert sind. Das heisst: «Vereinshallen und Vereinsplätze für Hunde sind zu schliessen. Die genügende Bewegung der Hunde ist ausserhalb derselben sicherzustellen. Keine Ausnahmen zulässig“.

Wir bitten sie diese Richtigstellung den Adressaten zukommen zu lassen und danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis

Freundliche Grüsse

 

Kaspar Jörger

Kaspar Jörger, Dr.med.vet.

 

Mitglied der Geschäftsleitung

Member of the Executive Board

Eidgenössisches Departement des Innern EDI

Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV

Abteilung Tierschutz

Schwarzenburgstrasse 155

3003 Bern, Switzerland
Tel. +41 58 463 84 87

Mobile +41 78 848 22 22

kaspar.joerger@blv.admin.ch

www.blv.admin.ch

Die Plakate dürfen also nicht eingesetzt werden und wir bitten Sie, die Vorlagen zu löschen.

Über diesen „Rückzieher“ sind wir natürlich sehr enttäuscht und erachten unser ursprüngliches Anliegen – Engagement für eine art- und tierschutzgerechte Hundehaltung in dieser schwierigen Zeit – als äusserst wichtig und werden auch weiterhin dafür kämpfen.

Wir werden unsere Anfrage an das BLV – dringliche Anpassung der Verordnung zu Covid-19 in Bezug auf die Nutzung der Trainingsplätze für Hunde – erneut deponieren und hoffen, dass wir für die Zeit nach dem 26. April eine Lösung finden.  

Herzliche Grüsse und „Bliibed dehei, bliibed gsund“

 

Hansueli Beer                        Andreas Rogger

 

Präsident                               Geschäftsführung

 

Mitteilungen Kanton Thurgau

 

08. April Bleiben Sie zu Hause

14. März Vom Präsenz- zum Fernunterricht

13. März Ausserordentliche Lage

SKG News 20.3.2020 Empfehlungen zum Vereinsleben
Empfehlungen der SKG - Merkblatt D-F-I.p
Adobe Acrobat Dokument 180.9 KB
SKG Weisungen zum Corona-Virus 17.3.2020
SKG News Corona Virus 16052020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.3 KB
Fragen/Antworten Veterinäramt Kanton Zürich
FAQ-VETA_Coronavirus_200316_def.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.5 KB
Tierspital/Vetsuisse-Fakultät Zürich Info für Tierhalter
COVID-19+Information+für+Tierhalterinnen
Adobe Acrobat Dokument 126.9 KB

14.3.2020 Aktuelle Situation Coronavirus

 

Liebe Mitglieder

 

Veranstaltungen mit weniger als 100 Personen sind gemäss der neuen Weisungen des Bundesrates erlaubt.

 

In unserem Verein kann somit der normale Trainingsbetrieb aufrechterhalten werden. Selbstverständlich entscheidet jedes Mitglied/jeder Übungsleiter selber, ob er/sie zu einer Risikogruppe gehört und daher für den Moment lieber pausieren möchte.

 

Wir bitten sämtliche Mitglieder, die sich unwohl fühlen, erkältet sind oder Fieber haben, aus Rücksicht auf die anderen, zuhause zu bleiben. Ebenfalls bleiben Mitglieder zuhause, die sich kürzlich in einem Risikoland aufgehalten haben.

 

Die Frühlingsprüfung findet statt. Wir haben aber den Ablauf den neuen Vorschriften angepasst. Die Begrüssung und das Essen mit anschliessender Rangverkündigung finden im Freien statt.

 

Wir bitten alle Mitglieder und Teilnehmer der Frühlingsprüfung aufs Händeschütteln oder andere Begrüssungsformen zu verzichten, die nötigen Abstände einzuhalten und sich fleissig die Hände zu waschen!

 

Sollten neue Weisungen des Bundes herausgegeben werden, werden wir euch wieder informieren.  

 

Der Vorstand

 

SKG Empfehlungen zum Vereinsleben vom 14.3.2020
Empfehlungen der SKG zum Vereinsleben un
Adobe Acrobat Dokument 245.2 KB

NEWS

Letzte Änderung am 

Mittwoch, 20.5.2020